EFFEKTIVER SCHUTZ DURCH IT- UND SOFTWAREVERTRÄGE

Gerade vor dem Hintergrund, dass weder die gängigen IT-Dienstleistungsverträge noch die klassischen Softwareverträge in den deutschen Gesetzen ausdrücklich geregelt sind, nimmt deren gewissenhafte Erstellung eine außerordentlich wichtige Bedeutung ein.

Denn in streitigen Auseinandersetzungen wird es regelmäßig auf die genaue Formulierung ankommen:

  • Welche Leistungen sind Gegenstand des IT- und/oder Softwarevertrages?
  • Wann und unter welchen Voraussetzungen müssen die vereinbarten Leistungen erbracht werden?
  • In welchem Umfang werden Nutzungsrechte eingeräumt und für welchen Zeitraum?
  • Welche Haftung besteht bei Mängeln oder Schäden, die bei Erbringung einer IT-Dienstleistung oder bei der Nutzung eines Softwareprodukts entstehen?

Neben der detaillierten Ausgestaltung des jeweiligen IT- und/oder Softwarevertrages ist weiterhin dringend anzuraten, bereits bei dessen Erstellung die geltenden Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung sowie des BDSG zu beachten. 

So müssen IT- und Software-Unternehmen ihre Kunden bei Abschluss eines Vertrags nicht nur darüber informieren, welche personenbezogenen Daten bei Abschluss des Vertrags und bei Erbringung der Dienstleistung bzw. Verwendung des Softwareprodukts verarbeitet werden (z.B. durch ein physisches oder digitales Begleitdokument). Darüber hinaus ist beim Einsatz von externen Dienstleistern (z.B. Cloud, Wartung und Instandhaltung) immer auch zu prüfen, ob neben dem IT- und/oder Softwarevertrag ein sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen werden muss. 

Halten sich IT- und Software-Unternehmen nicht an diese Pflichten – und ein Verstoß ist bei Fehlen entsprechender Dokumente von außen leicht erkennbar, drohen Beschwerden von Kunden oder aufsichtsbehördliche Bußgeldverfahren.

WIR UNTERSTÜTZEN SIE BEIM SCHUTZ IHRER RECHTE

Als erfolgreiche Legal-Tech-Kanzlei verfügen wir selbst sowohl über eine umfangreiche IT-Infrastruktur als auch über eine eigene Software-Entwicklung. Wir sind damit nicht nur aufgrund unserer Expertise als spezialisierte Rechtsanwälte, sondern auch bereits aus eigener Erfahrung mit den Bedürfnissen von IT- und Software-Unternehmen bestens vertraut. 

Gerne unterstützen wir Ihr Unternehmen dabei, die Grundlagen für einen umfassenden Schutz Ihrer Rechte zu schaffen. Unsere Beratung umfasst u.a. folgende Leistungen:

Prüfung und Erstellung von IT- und Software-Lizenzverträgen

-
+
  • Beratung und Erstellung von IT- und Softwareverträgen
  • IT-Wartungsverträge
  • IT-Administrationsverträge
  • IT-Vertriebsverträge
  • IT-Projektverträge
  • Software-Erstellungsverträge einschließlich Open-Source-Lizenzen
    (Copyleft-Lizenzen, Lizenzen mit beschränktem Copyleft, Public Licenses)
  • Software-Überlassungsverträge
  • IT- und Software-Mietverträge
  • IT- und Software-Leasingverträge
  • Software-Wartungs- und Pflegeverträge
  • Provider- und Hostingverträge
  • Gesetzlich erforderliche Begleitdokumente (z.B. Informationsschreiben, Auftragsverarbeitungsverträge)

Rechtliche Begleitung von IT-Projekten und Outsourcing-Projekten

-
+
  • Unterstützung bei der Planung (z.B. Pflichtenheft, Bestimmung der Mitwirkungs- und Leistungspflichten)

  • Vertragsverhandlung und -gestaltung

Rechtsdurchsetzung und -vertretung bei Streitigkeiten

-
+
  • Rechtsverfolgung von Softwarepiraterie (unberechtigter Vertrieb, Öffentliche Zugänglichmachung, unberechtigte Nutzung in bzw. durch Unternehmen
  • Außergerichtliche sowie gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen aus IT- und Software-Lizenzverträgen
  • Verteidigung gegen (unberechtigte) Ansprüche aus IT- und Software-Lizenzverträgen
  • Unterstützung bei der Entwicklung von weitergehenden Schutz-Strategien für Softwareprodukte

FORDERN SIE IHRE UNVERBINDLICHE ERSTBERATUNG AN

Lassen Sie uns gemeinsam Ihr Anliegen besprechen und die erforderlichen Maßnahmen zum Schutz Ihrer IT- und Softwareprodukte planen.

Für eine unverbindliche Erstberatung können Sie unsere spezialisierten Rechtsanwälte per E-Mail unter anfrage@waldorf-frommer.de [S/MIME-Zertifikat] oder telefonisch unter 089 / 520 572 720 kontaktieren.