Was gestern noch undenkbar war, ermöglichen heute Legal Tech und Legal Operations

Der Einsatz modernster Technologien ist aus der anwaltlichen Praxis nicht mehr wegzudenken. Ganze Industrien sehen sich zunehmend Massenverfahren sowohl auf Aktiv- als auch auf Passivseite ausgesetzt. Diese gilt es, schnell und effektiv zu bearbeiten und zu verwalten. Die digitale Vereinfachung komplexer juristischer Prozesse gewinnt daher rasant an Bedeutung.

Wir haben diese Entwicklung bereits früh erkannt und arbeiten schon seit vielen Jahren mit inhouse entwickelten Technologien, die es ermöglichen, auf schlanke Prozesse zu setzen.

So sind wir bereits heute in der Lage, juristische Massenverfahren für unterschiedlichste nationale und internationale Industrien effektiv durchzuführen (Legal Managed Services) oder unsere Mandanten darin zu unterstützen, derartige Verfahren selbst abzuwickeln (Legal Managed Consulting).

Sämtliche operativen Prozesse werden bei uns von eigens entwickelten Software-Modulen unterstützt, damit sich spezialisierte Anwälte ganz auf ihre juristischen Aufgaben konzentrieren können.

Denn eines ist klar: Legal Tech kann nur Teil einer persönlichen anwaltlichen Dienstleistung sein und die individuelle juristische Arbeit unterstützen – diese aber nie ersetzen. 

Wir setzen Legal Tech u.a. in diesen Bereichen erfolgreich ein

Legal Process Management optimiert Workflow-, Management- und Fakturierungs-Prozesse.

Matter Management ermöglicht es, sämtliche Angelegenheiten ungeachtet von Art und Anzahl stets im Blick zu behalten.

Legal Content Management hilft, aktuelle Rechtsinformationen einfach und multimedial nutzbar zu machen.

Legal Data & Text Analysis erfasst, verschlagwortet und analysiert ein- und ausgehende Schriftstücke.

Legal Operations organisiert alle wesentlichen Prozessabläufe effizient.


Neugierig auf unsere Legal-Tech-Lösungen? 
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail unter legal-tech@waldorf-frommer.de [S/MIME-Zertifikat] 
oder telefonisch unter 089 / 520 572 21.