24.02.2017

WALDORF FROMMER: Landgericht Köln – Berufung des unterlegenen Anschlussinhabers offensichtlich unbegründet

Landgericht Köln vom 25.01.2017, Az. 14 S 38/16 Gegenstand des Berufungsverfahrens: Illegales...

23.02.2017

Verbraucherzentrale Bayern: Unseriöse Streaming-Dienste ködern mit aktuellen Filmen

Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Bayern vom 22.02.2017 Das Interesse an Streaming-Diensten im Netz...

23.02.2017

WALDORF FROMMER: Schadensersatz in Höhe der doppelten Lizenzgebühr mit Europarecht vereinbar – Rückenwind aus Luxemburg?

Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) hat zuletzt mit einigen für den Bereich des Urheberrechts...

22.02.2017

WALDORF FROMMER: AG Leipzig – Verurteilung eines Anschlussinhabers in Tauschbörsenverfahren aufgrund fehlender Belehrung des minderjährigen Täters

Amtsgericht Leipzig vom 30.01.2017, Az. 104 C 7366/16 Gegenstand des Verfahrens: Illegales...

22.02.2017

WALDORF FROMMER: Schließung illegaler Hörbuch- und Hörspiel-Plattformen

Meldung der Kanzlei WALDORF FROMMER vom 22.02.2017 Die Hörbuch- und Hörspiel-Plattform...

21.02.2017

Großbritannien: Suchmaschinenbetreiber und Branchenverbände schließen Anti-Piraterie-Abkommen

ZDNet vom 21.02.2017 „Unter dem Druck der britischen Politik haben Google und Microsoft ein Abkommen...

Über uns

Mit dem technologischen Übergang vom analogen ins digitale Zeitalter hat das geistige Eigentum gänzlich neue Erscheinungsformen und Verbreitungswege für sich entdeckt. Die fortschreitende Digitalisierung geistigen Eigentums hat im selben Maße auch dessen Missbrauch revolutioniert.

Mithilfe modernster, jedermann zugänglicher Internettechnologien werden digitale Kopien massenhaft und unkontrollierbar verbreitet. Der technologische Fortschritt hat damit nicht nur dem geistigen Eigentum, sondern gleichermaßen dessen missbräuchlicher Nutzung zu einer gänzlich neuen Qualität und nie da gewesenen Quantität verholfen.

Wir haben es uns als Anwaltskanzlei zur Aufgabe gemacht, geistiges Eigentum nachhaltig zu schützen. Wir beraten und vertreten Rechteinhaber und Kreative in allen Fragen des Urheber- und Medienrechts, Kennzeichen- und Persönlichkeitsrechts.
 
In dem Maße, in dem Rechtsverletzungen durch technologischen Fortschritt revolutioniert wurden, muss auch deren juristische Bekämpfung revolutioniert werden. Wir verfügen sowohl über das juristische als auch das technische Know-How, um mit den rasanten Entwicklungen im Internet Schritt halten zu können. Hierbei setzen wir auf die Zusammenarbeit mit renommierten Technologiepartnern bei der Ermittlung und forensischen Beweissicherung von Rechtsverletzungen. 

Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz. Unsere Tätigkeit erschöpft sich nicht nur in der Verfolgung einzelner Rechtsverletzungen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Rechtsprechung aktiv mitzugestalten. So erfordert die oftmals unklare Rechtslage branchenübergreifende Musterverfahren. Darüber hinaus fördern wir die Interessen unserer Mandanten bei aktuellen Gesetzgebungsverfahren und engagieren uns in verschiedenen juristischen und politischen Arbeitskreisen der Medienindustrie. 

Natürlich beraten und vertreten wir unsere Mandanten auch in klassischen urheber-, kennzeichen- und wettbewerbsrechtlichen Einzelfragen, etwa Lizenzstreitigkeiten, Domainauseinandersetzungen, Markenanmeldungen usw.